Sie sind hier

Goethes Flucht nach Italien

Donnerstag, 28. Mai 2020 - 19:30
Augustinum
Eintrittspreis: 10.00€


Ein musikalisch-literarisches Programm

mit Sohee Oh (Querflöte) und
Hans-Jürgen Thoma (Cembalo und Lesung)
Textauswahl: Dr. Letizia Mancino-Cremer

Mitte der 1780er Jahre, auf dem Gipfel seiner Amtskarriere, geriet Johann Wolfgang von Goethe in eine Krise. Seine amtlichen Tätigkeiten blieben erfolglos, die Belastungen seiner Ämter und die Zwänge des Hoflebens wurden ihm lästig, die Beziehung zu Charlotte von Stein gestaltete sich zunehmend unbefriedigend. Goethe fühlte die Notwendigkeit eines radikalen Tapetenwechsels und vollzog diesen mit einer Reise oder vielmehr einer Flucht nach Italien…

Nach einer Textauswahl von Dr. Letizia Mancino-Cremer trägt Hans-Jürgen Thoma Texte über diese Flucht nach Italien vor und spielt mit der Flötistin Sohee Oh passend dazu Musik aus dem 18. Jahrhundert, unter anderem von dem „Mailänder Bach“ Johann Christian und seinem berühmten Vater Johann Sebastian.

In Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft Heidelberg e.V.