Sie sind hier

Service

Helferaufruf zum WM Public Viewing

Dieses Jahr ist es wieder soweit! König Fussball wird den Sommer mit der Fussball Weltmeisterschaft wieder fest im Griff haben. Und was darf da natürlich nicht fehlen? Genau! Wieder ein Public Viewing im Bürgerhaus HeidelBERG auf dem Emmertsgrund!! Wir möchten an den Erfolg von 2016 anknüpfen und wieder ein tolles Event für den ganzen Berg auf die Beine stellen. Um dieses Projekt zu stemmen, suchen wir noch dringend freiwillige Helfer/innen.

Information: Neue Haltestelle für den Bücherbus auf dem Emmertsgrund

Die Stadt Heidelberg hat im Emmertsgrund nach der Haltestelle Forum auch die Haltestelle Mombertplatz barrierefrei ausgebaut, sodass mobilitätseingeschränkte Personen problemlos in die Busse ein- und aussteigen können. Im Zuge dieser Maßnahme kann der Bücherbus der Stadtbücherei Heidelberg dort langfristig nicht mehr parken, sondern erhält ebenfalls eine neue Haltestelle auf der direkt gegenüberliegenden Straßenseite. Durch die veränderte Fahrtrichtung und um schwerfälliges Manövrieren zu vermeiden, war es nötig, die Reihenfolge im Haltestellenplan auszutauschen.

Martinsumzug im Emmertsgrund

Die Grunschule Emmertsgrund lädt alle Familien des Emmertsgrund herzlich zum Martinsumzug am Samstag, den 11.11.17 ein. Beginn des Umzuges ist um 18:00 Uhr. Start und Ziel wird der obere Eingang der Grunschule sein. Im Anschluss an den Martinsumzug findet einen kleine Aufführung an der Schule statt. Zur Stärkung bietet der Freundes- und Förderkreis Würstchen, Glühwein sowie Kinderpunsch an.

Montagskino im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Montagskino Medienzentrum Heidelberg Internationale Wochen gegen Rassismus

Am 19. März um 19.30 Uhr zeigt das Montagskino im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus einen ganz besonderen und aktuellen Kinofilm: „Die Verleugnung“. Das auf wahren Begebenheiten beruhende US-amerikanisch-britische Filmdrama handelt von einer Professorin für Holocaust-Studien, welche von einem selbsternannten Historiker für Nationalsozialismus und Drittes Reich und Holocaust-Leugner, in Frage gestellt wird.

Seiten