Sie sind hier

Erstes Krimi-Dinner im HeidelBERG-Café war ein voller Erfolg

Inspektor Watson von Scotland Yard und sein Assistent erwarteten die Gäste bereits, als sie in das schön dekorierte HeidelBERG-Café im Bürgerhaus eintrafen. Nachdem die beiden den Mordfall im englischen Adelshaus geschildert hatten, wurden die Gäste in Ermittlungsgruppen aufgeteilt. So kamen die Besucher gut miteinander ins Gespräch, denn man hatte ja einen Mordfall zu klären.  Nach der leckeren Vorspeise ging es weiter mit der Ermittlungsarbeit und einige Gäste konnten auch in die Rollen von Verdächtigen, Mördern und Ermordeten schlüpfen, was die Stimmung noch weiter anheizte. Zwei weitere kulinarische Highlights folgten bevor jedes Team seinen heißen Tipp abgeben musste, wer der Mörder ist. Die Gewinner bekamen eine königliche Urkunde.


Das Krimi-Dinner organisierten der AQB, der das HeidelBERG-Café betreibt, gemeinsam mit dem Medienzentrum des TES e.V.. Die Fördergelder des Projekttopfes ermöglichten den vergünstigten Eintritt für die Besucher.


Am Ende des kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Abends waren sich alle einig, dass man das bald wiederholen sollte.